Blog

Erste lebendige Farbwerkstatt am Chiemsee

September 2016

Im August hatten Therese Kastenhuber, die Gründerin des Naturhaus – Naturfarben und ich in Gstadt am Chiemsee die Möglichkeit, unsere erste Farbwerkstatt anzubieten. Auch der Bürgermeister war unter den Teilnehmenden, denen wir einen bunten Strauß aus Erfahrung, Kreativität, Wissen und technischer Umsetzung anboten. Ziel der Werkstatt ist es, über Farben die Neugierde zu wecken und Lebendigkeit anzustiften – im unternehmerischen Kontext ebenso wie in Schulen und anderen Organisationen. Unerwartete Erfahrungen, Interaktionen und Neuerungen werden möglich – für jeden einzelnen wie in der Gruppe. Das inhaltliche Potpourri reichte von Ausführungen zu Farbe und ihren Wirkweisen, dem Gang durch einen Sommerbauerngarten, einem Impuls zu Lebendigkeit und Zukunftsfähigkeit bis zum betrachtenden Dialog mit einem auf den ersten Blick leblosen Kiesel aus dem Chiemsee, der Innenreise zur eigenen Herzenswunschfarbe und dem Herstellen des eigenen Farbtons. Geschaffen wurden schließlich ganz unterschiedlich sich entfaltende Farbkompositionen, die perspektivisch in der Farbschmiede in Gstadt ausgestellt werden wollen.

Holacracy – Organisationen durch Transparenz und Struktur entwickeln

zum Beitrag

Community-Building Prozess nach Scott Peck vom 20.-22.1.17 in Berlin

zum Beitrag

Lebendigkeits-Werkstatt wird von der Akademie für Potentialentfaltung empfohlen

zum Beitrag

Erste lebendige Farbwerkstatt am Chiemsee

zum Beitrag