Blog

ThinkingBodies-Workshop: Denk- und Körperarbeit situativ verbinden

Oktober 2022

Wir vereinen mit unserer Arbeit zwei zumeist getrennt voneinander betrachtete Bereiche: Denk- und Körperarbeit.

Aufbauend auf neurophysiologischen Forschungsergebnissen der Polyvagaltheorie verbinden wir in unserem Workshop Formate für eigenständiges Denkens des Time to Think von Nancy Kline mit der CANTIENICA®-Methode sowie Sheng Zhen Meditation in Stille und Bewegung: um Herausforderungen wagemutig betrachten zu können und neue Wege für effizientes Handeln zu öffnen:

  • Wir schaffen uns ein grobes Verständnis der Arbeit unseres autonomen Nervensystems und der Bedeutung von Sicherheit vor dem Hintergrund der Polyvagaltheorie, um Entwicklung und Veränderungen zu ermöglichen,
  • tauchen in die Welt des Time to Think und gestalten gemeinsam einen Denkraum, der den Körper situativ in die Denkarbeit mit einbindet. Neben der Einführung in die 10 Komponenten
    eines Thinking Environment® erproben wir vier Formate: Thinking Pair, Runde, Dialog
    und offener Diskurs. Den Denkprozeß verknüpfen wir mit
  • den Prinzipien der CANTIENICA®-Methode. Wir richten den Körper optimal aus, stabilisieren uns
    von innen und öffnen uns zugleich nach außen. Klare Anatomie-bezogene verbale Anleitungen
    und mentale Bilder unterstützen dabei, die Tiefenmuskulatur im ganzen Körper anzuregen und
    die äußeren Muskeln zu entspannen. Gleichzeitig wirken Katjas individuell fokussiert gesetzte
    coachende Hände sanft unterstützend.
  • Mit sequentiell angebotenen Bewegungsabläufen kommen wir immer wieder in den Genuß der
    Sheng Zhen Praxis (eine Richtung des Qi Gong), die mit ihren fließenden Bewegungen und Meditation in Stille sowohl unseren Körper, als auch unsere Emotionen entspannt.

Diese Verbindung macht erfahrbar, wie sich unser Denken freier entfaltet und wir einen leichteren
Zugang zu unserer Intuition erlangen. So können wir uns auf allen drei Ebenen gelöster entfalten: körperlich, emotional und geistig.

Ziel des 1,5-tägigen Workshops ist es,
– einen ersten Einblick in die Polyvagaltheorie zu bekommen
– die 10 Komponenten des Time to Think kennen zu lernen und mit ihnen den Tag zu gestalten
– die einzelnen Dialogformate situativ mit Körperarbeit zu verbinden

– mit den Grundprinzipien der CANTIENICA®-Methode vertraut zu werden, sowie

– einfache Sheng Zhen-Bewegungen und stille Meditationsformen kennenzulernen, die sich
leicht in den Alltag integrieren lassen

Eingeladen sind alle, die erfahren möchten was es braucht, um eigenständig zu denken und den Körper
aktiv in Denkprozesse mit einzubinden. Und, wer erleben möchte, wie die eigene schöpferische
Aufmerksamkeit das Denken unseres Gegenübers befruchten kann.

Zeit:                  13.01.2023, 17:00-20:00, 14.01.2022 10:00-17:30
Ort:                  IM NEUEN RAUM, Hof 1, Aufgang 1, Elsenstr. 106, 12435 Berlin
Kosten:             250€ (zzgl. MwSt.), 4 – max. 8 Teilnehmer*innen

Time to Think – Coaching – was ist das?

zum Beitrag

Meine Time to Think Coach Ausbildung ist bald abgeschlossen

zum Beitrag

Unsere www.thinkingbodies.de Homepage ist online!

zum Beitrag

ThinkingBodies-Workshop: Denk- und Körperarbeit situativ verbinden

zum Beitrag